Andreas Pabst
 

 



Andreas Pabst ist gebürtiger Chemnitzer und erhielt seine musikalische Prägung im Dresdner Kreuzchor. Seine Ausbildung zum Dirigenten absolvierte er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. In dieser Zeit arbeitete er bereits als Music Supervisor auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAcara und leitete er die Choraufnahmen des Albums Reise, Reise der Band Rammstein. Anschließend arbeitete er als Korrepetitor und Leiter des Kinderchores an der Oper Leipzig und war bei zahlreichen namhaften Musicalproduktionen wie z. B. Das Phantom der Oper in Essen, Tanz der Vampire in Berlin, Jekyll and Hyde in Bozen und Catch me if you can in Dresden als Dirigent oder Pianist beschäftigt. Seit 2012 leitet er die Singakademie Chemnitz und ist seit der Spielzeit 2016/17 als Chordirektor bzw. seit 2017/18 auch als Orchesterleiter am Sorbischen National-Ensemble Bautzen verpflichtet.

Andreas  Pabst