Sergei Synelnikov
(1. Konzertmeister)  

 



Sergei Synelnikov stammt aus der Ukraine und lebt seit 1996 in Deutschland. Sein Vater war Konzertmeister in Donezk, die Mutter Pianistin und Korrepetitorin bei den Donezker Philharmonikern. Schon mit sieben Jahren erhielt er ersten Klavier- und wenig später auch Geigenunterricht. Nach der Musikschule studierte er an den Musikfachschulen in Moskau und Donezk, am Konservatorium in Kiew und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Erxleben. Nach dieser Ausbildung war Sergei Synelnikov bei den Orchestern der Städte Wernigerode, Frankfurt/Oder und Osnabrück engagiert, bis er sich schließlich zur Spielzeit 2002/2003 erfolgreich um die Stelle des Konzertmeisters bei der Vogtland Philharmonie bewarb. Neben dieser Tätigkeit leitet er erfolgreich das Projekt „Konzerte in historischen Kostümen“, ist in verschiedenen Kammermusikensembles zu erleben und führt als Solist eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

Sergei  Synelnikov