Chiara-Marie Gaebelein
Chiara-Marie Gaebelein
 

Chiara-Marie Gaebelein ist 17 Jahre jung und gebürtige Berlinerin. Seit 2013 besucht sie das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar, wo sie derzeit in der Violinklasse von Olaf Adler unterrichtet wird. Im Berliner Friedrichsstadtpalast gab sie mit vier und in der Philharmonie mit fünf Jahren ihr Konzertdebüt. In zahlreichen deutschlandweiten Auftritten konnte sie bereits ein großes Publikum erfreuen und stand als Solistin dabei bereits u. a. mit dem Orchester Altenburg, der Vogtland Philharmonie, dem „Orchextra“ Triest, dem Berliner Kammerorchester, dem Südthüringer Kammerorchester sowie mit dem Loh-Orchester Sondershausen auf der Bühne. Im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wurde sie bereits dreimal als Preisträgerin ausgezeichnet. Im April 2018 erspielte sie sich beim 9. Internationalen Wettbewerb für junge Musiker „Antonio Salieri“ in Legnago (Italien) einen zweiten Preis, im Dezember 2018 beim 13. Internationalen „Ars Nova“ Wettbewerb in Triest einen ersten Preis mit Auszeichnung sowie Oktober 2019 beim 21. Internationalen „Euterpe“ Wettbewerb in Corato (Italien) einen ersten Preis mit Auszeichnung und den kategorieübergreifenden Hauptpreis.

Als erste Preisträgerin des „International VIVO Competition“ konzertierte Chiara im Januar 2020 in der „Merkin Concert-Hall“ in New York City und damit erstmalig in den USA.

Chiara-Maries Herzenswunsch ist es, die Menschen mit ihrem Spiel zu erfreuen und ihre Gedanken durch die Musik in die Welt zu tragen.