Chiara-Marie Gaebelein
 

 



Chiara-Marie Gaebelein ist 17 Jahre alt und gebürtige Berlinerin. Mit dreieinhalb Jahren begann sie, die Geige zu erlernen. Im Berliner Friedrichstadtpalast gab sie mit vier, in der Philharmonie mit fünf Jahren ihr Konzertdebüt. Seit 2013 besucht sie das Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere; derzeit in der Violinklasse von Olaf Adler. Als Solistin spielte sie bereits mit dem Orchester Altenburg, der Vogtland Philharmonie, dem Orchextra Triest, dem Berliner Kammerorchester und dem Südthüringer Kammerorchester. Zu ihren Erfolgen gehören bereits vielen Auftritte in Deutschland, Schweden, Spanien, Italien, der Schweiz, im deutschen Fernsehen, eine CD-Aufnahme mit den Puhdys sowie die Teilnahme an deren Weihnachtstournee 2013. Sie wurde bereits zweimal Preisträgerin im Bundeswettbewerb Jugend musiziert, erspielte sich 2018 den 2. Preis beim 9. Internationalen Wettbewerb für junge Musiker Antonio Salieri in Legnago (Italien) und erhielt beim 13. Internationalen Ars-Nova-Wettbewerb Triest den 1. Preis mit Auszeichnung. Mit ihrem Violinspiel die Herzen der Zuhörer zu erreichen und sie an ihrem Glück teilhaben zu lassen, ist ihr größter Wunsch.

Chiara-Marie Gaebelein