Frank Zacher
Frank Zacher
 

Frank Zacher wurde in Halle/Saale geboren, begann seine musikalische Ausbildung an Klavier und Geige sowie in der Kinderkomponistenklasse, debütierte zwölfjährig als Pianist bei der Halleschen Philharmonie und schloss später sein Dirigierstudium mit einem Examenskonzert im Gewandhaus Leipzig mit Auszeichnung ab. In Meisterkursen bei Kurt Masur, Ude Nissen, Rolf Reuter, Jorma Panula und Gennady Rozhdestvensky erweiterte er sein Können und als 1. Kapellmeister sowie geschäftsführender musikalischer Oberleiter am Theater Plauen sein großes Repertoire.

2001 wurde er 1. Kapellmeister und stellv. GMD am Theater & Orchester Neubrandenburg/Neustrelitz, 2005 Chefdirigent des Neuen Sinfonieorchesters Berlin und 2007 des Preußischen Kammerorchesters. Er arbeitet mit zahllosen namhaften Orchestern zusammen und ist seit vielen Jahren freiberuflich tätig.

2011 dirigierte er das Gewandhausorchester bei einem großen Ballettabend in der Oper Leipzig, debütierte beim Rundfunkorchester München zur Nacht der Filmmusik und veröffentlichte seine CD Cinema Concertante mit dem Panflötisten Ulrich Herkenhoff bei OehmsClassics. Besonderer Höhepunkt seines Schaffens war u. a. auch die Uraufführung der Moshammeroper in Berlin sowie Fürth und München.