Prof. Lothar Seyfarth
Ehrendirigent  

 



Prof. Lothar Seyfarth wurde im Erzgebirge geboren und erhielt mit sieben Jahren ersten Klavierunterricht. Schon vor dem Musikstudium an der Hochschule für Musik Leipzig, das er mit dem Staatsexamen als Dirigent abschloss, musizierte er in diversen Tanzorchestern. Nach seinem ersten Engagement als Solorepetitor und Kapellmeister am Theater Stralsund wurde er als musikalischer Oberleiter an das Theater Stendal verpflichtet. Es folgten Engagements als Chefdirigent des DEFA-Sinfonieorchesters, als Dirigent der Dresdner Philharmonie und als musikalischer Oberleiter am Deutschen Nationaltheater Weimar. Nach einem darauffolgendem Jahr Kapellmeistertätigkeit an der Komischen Oper Berlin übernahm er die Position des Chefdirigenten beim Staatlichen Sinfonieorchester Thüringen, das er nach elfjähriger Tätigkeit verließ und seither freiberuflich tätig ist. Aus seinen Engagements resultieren intensive Erfahrungen in den Musikbereichen Oper, Operette, Ballett, Musical, Sinfonik, Chorsinfonik, Kammermusik, Film- und Tanzmusik. Diese künstlerischen Erfahrungen gestatten ein ungewöhnlich weites Ausloten des Spektrums vom großen Sinfonieorchester bis zur BigBand. Unter seiner Leitung entstanden zahlreiche Rundfunk-, CD- und Fernsehproduktionen. Gastspiele führten ihn in fast alle Länder Europas, nach Kuba, Nordkorea, die UdSSR und Australien. Sein sinfonisches Repertoire umfasst mehrere hundert Werke von rund 250 Komponisten. Mit zahlreichen Ur- und Erstaufführungen setzte er sich für zeitgenössische Musik ein. Auch die Wiedererschließung und Aufführung "vergessener" Kompositionen zählen zu seinem Schaffen. Ergänzt wird es durch Kompositionen für Bühne und Film sowie durch jahrzehntelanges pädagogisches Wirken und Jurytätigkeit national und international. Seit der Spielzeit 2004/2005 ist er Ehrendirigent der Vogtland Philharmonie.

Prof. Lothar  Seyfarth