Tertia Botha
 

 



Tertia Botha wurde 1979 in Athlon (Kapstadt, Südafrika) geboren und trat bereits früh als Tänzerin, Trapezkünstlerin und Sängerin auf. Mit 18 Jahren verließ sie ihre Heimat um nach Deutschland zu ziehen. 1998 startete dort ihre Karriere in Frankfurt beim preisgekrönten Musical „Kat & the Kings“, mit dem sie bis 2000 auch auf Europatour ging. Anschließend führte sie eine Rolle in der sechs monatigen Duck Chowles Kabarett-Produktion „Hot Chocolate“ nach Johannesburg und die Mitgliedschaft in der Live-Cover-Band „Unkle Jam“ nach Dubai. Hier wirkte sie als Sängerin an den Aufzeichnungen der BBC-Show „Live aus dem Hard Rock Café Dubai“ mit, welche weltweit ausgestrahlt wurde.
Zurück in Deutschland nahm sie von 2003 bis 2005 an der Pro7-Casting-Show „Popstars“ teil. Es ergab sich eine Karriere in der erfolgreichen Girlband „Preluders“ begann, mit der sie unter anderem den Nr. 1 Hit "Everyday Girl" produzierte.
Seither folgten zahlreiche Engagements als Sängerin in Livebands oder in Musicals wie „Hair“ in Kassel oder „Dirty Dancing“ in Berlin und Bonn. Sie startete auf www.baboononlong.com ein Geschäft zum Import von Produkten aus Südafrika, zur Unterstützung benachteiligter Künstler ihrer Heimat. Aktuell tourt sie mit dem Musical „Dirty Dancing – Das Original“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Tertia  Botha