01.06.

2018

Freitag | 19:30 Uhr
Greiz
Vogtlandhalle

Konzertende:
gegen 22:00 Uhr

Konzerteinführung:
45 Min. vor Beginn

Eintrittskarten:
Vogtlandhalle Greiz
Tel.: 0 36 61-6 28 80

Monteverdichor Würzburg

Monteverdichor Würzburg
Matthias Beckert a. G.  
/ Dirigent

 

 

Ralph Vaughan Williams:
Sinfonie Nr. 7
Sinfonia Antartica

Gustav Holst:
Die Planeten op. 32

 

 

Der Monteverdichor Würzburg

ist einer der erfolgreichsten Konzertchöre Deutschlands dessen Repertoire die wichtigsten Oratorienwerke von der Renaissance bis zur Moderne umfasst. Er setzt sich aus Studenten und Absolventen der Universität Würzburg, der Würzburger Musikhochschule und der Hochschule für angewandte Wissenschaften zusammen und steht seit 1998 unter der Leitung von Matthias Beckert. Zahlreiche Erstaufführungen und vielbeachtete Konzerte nach Maßgabe der historischen Aufführungspraxis zeigen die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Klangkörpers.
Beim Würzburger Mozartfest 2006 stand der Chor im Zentrum des Jubiläumskonzerts. Seine hervorragenden Leistungen würdigte die Stadt Würzburg 2007 mit der Verleihung ihrer Kulturmedaille. 2009 erhielt er beim Bayerischen Chorwettbewerb zudem das Prädikat „sehr gut“. Beim Deutschen Chorwettbewerb 2010 wurde er von der internationalen Jury mit dem hervorragenden Zweiten Preis ausgezeichnet. Beim Bayerischen Chorwettbewerb 2013 in München erhielt er gleich zwei 1. Plätze, einen weiteren 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2014.

 

Matthias Beckert

wirkt als Professor für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Detmold und als Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik in Würzburg. Zuvor lehrte er bereits an der Hochschule für Musik in Hannover und ist Gastprofessor an der Hochschule für Musik in Krakau.
Als Dirigent leitet er das Vokalensemble Cantabile Regensburg und den Monteverdichor Würzburg. Mit seinen Chören ist er mehrfacher Preisträger u. a. beim Bayerischen und Deutschen Chorwettbewerb. Daneben arbeitet er mit Rundfunkchören ebenso wie mit Orchestern, etwa den Nürnberger Symphonikern, der Jenaer Philharmonie, der Thüringen Philharmonie, den Hofer Symphoniker oder eben der Vogtland Philharmonie. Er dirigiert regelmäßig Ensembles der Alten Musik u. a. das Concert Royal Köln, das Würzburger Barockorchester und die Akademie für Alte Musik Berlin.
Eine produktive Zusammenarbeit verbindet ihn mit renommierten Komponisten wie Krzysztof Penderecki, Wolfram Buchenberg, Zsolt Gárdonyi, Heinz Werner Zimmermann, und Toshio Hosokawa und Wilfried Hiller. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen u. a. bei CPO, Helbling, Musicaphon, Spektral und TYXart dokumentieren sein Wirken.
Weitere Informationen auf der Homepage: www.matthias-beckert.de

 

« Übersicht Sinfoniekonzerte

© 2001 - 2017 Vogtland Philharmonie ® Greiz/Reichenbach
Design/Code/SEO by ar-internet.de