14.09.

2016

Mittwoch | 19.30 Uhr
Reichenbach i.V.
Neuberinhaus

Konzertende:
gegen 21:15 Uhr

Konzerteinführung:
45 Min. vor Beginn

Eintrittskarten:
Neuberinhaus Reichenbach
Tel.: 0 37 65-1 21 88

Hisako Kawamura / Klavier

Hisako Kawamura / Klavier
David Marlow / Dirigent


Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu "Coriolan"
op. 62

Sergei Rachmaninow
Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll
op. 30

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll
op. 70

  Foto: Hisako Kawamura

>>> Weiterführende Informationen

 

Um jeweils 19.30 Uhr eröffnet die Vogtland Philharmonie am Mittwoch, 14. September im Neuberinhaus Reichenbach, bzw. am Freitag, 16. September, in der Vogtlandhalle Greiz die Sinfoniekonzertreihe der Saison 2016/17, die dem Publikum wieder höchst interessante Werke und Solisten vorstellen wird.
Im ersten Sinfoniekonzert erklingt eines der weltweit beliebtesten Werke der Konzertliteratur: das 3. Klavierkonzert d-Moll von Sergej Rachmaninow. Der Komponist verfasste dieses Werk für seine erste Tournee nach Amerika, wo er es 1910 als Solist in einer denkwürdigen Aufführung mit der New York Philharmonic unter Gustav Mahler in der Carnegie Hall New York dem Publikum vorstellte. Für das Eröffnungskonzert konnte die Vogtland Philharmonie mit Hisako Kawamura eine der gefragtesten Pianistinnen Japans gewinnen. Die Solistin erlangte spätestens mit dem Gewinn des renommierten Concours Clara Haskil in Vevey weltweite Beachtung. Heute ist sie neben ihrer regen Konzerttätigkeit als Professorin an der Folkwang-Universität Essen tätig.
Eingeleitet wird der Konzertabend traditionell mit einer Ouvertüre – diesmal der berühmten Coriolan-Ouvertüre Ludwig van Beethovens, die der Wiener Klassiker 1807 ganz ohne Auftrag schrieb.
Ein weiterer Höhepunkt dieses Konzertes wird die Aufführung der 7. Sinfonie Antonin Dvořáks sein. Mit der Uraufführung dieser Sinfonie 1885 in der St. James Hall in London – Dvořák dirigierte selbst – manifestierte der ‚böhmische Komponist’ nachdrücklich seine Weltbedeutung im sinfonischen Fach.
Das Orchester steht unter der Leitung seines Chefdirigenten David Marlow. Die Einführungsgespräche mit Dr. Wolfgang Horlbeck finden wieder um 18.45 Uhr im jeweiligen Haus statt. Einzeltickets und Anrechte erhalten Sie im Neuberinhaus Reichenbach (03765 12188) oder in der Vogtlandhalle Greiz (03661 62880). Die Konzertbusse verkehren wie in der letzten Saison, die genauen Fahrzeiten finden Sie unter www.vogtland-philharmonie.de/sinfoniekonzerte.

 

Hisako Kawamura

stammt aus Japan und wuchs in Deutschland auf. Stark von beiden Kulturen beeinflusst, erschloss sie sich auch die slawische Musik.
Als gefragte Pianistin konzertierte sie bereits mit vielen Orchestern und Dirigenten und trat zu internationalen Festivals und kleineren Kammermusikabenden auf. Sie erhielt diverse Kultur- und Förderpreise, doch spätestens nach dem Gewinn des Concours Clara Haskil in Vevey, zog sie die Aufmerksamkeit der Musikszene auf sich, so dass zahlreiche Einladungen internationaler Orchester folgten. Seit  2011 unterrichtet sie an der Folkwang Universität der Künste Essen, wo sie im Oktober 2015 als Professorin berufen wurde. Seit Februar 2013 ist sie außerdem Sonderlehrbeauftragte am Tokyo College of Music.
Ihre von der internationalen Kritik begeistert aufgenommene Debüt-CD sowie weitere Einspielungen zeugen von ihrer Vielseitigkeit. 

 

 

« Übersicht Sinfoniekonzerte

© 2001 - 2017 Vogtland Philharmonie ® Greiz/Reichenbach
Design/Code/SEO by ar-internet.de